Ruderbundesliga/Benefizregatten/externe Rudererfolge

2014:

Dieses Jahr war bisher ein sehr erfolgreiches Jahr für den Ruderverein Goethe-Gymnasium Kassel e.V. und Goetheschüler die in externen Vereinen gestartet sind. Zwei unserer Ruderer starteten dieses Jahr für den Ruderverein Kurhessen Cassel. Das Jahr begann für Moritz Griesel, einer der beiden auswärtig aktiven Sportler, mit Siegen in Mannheim und Kassel. Auch Sascha Richter konnte Erfolge auf der Kasseler Regatta verbuchen. Für unsere Aktiven, welche im U15-Bereich rudern, war die Kasseler Regatta besonders wichtig. Diese war gleichzeitig eine Qualifikationshürde für den Bundeswettbewerb, welche elf unserer jungen Aktiven meisterten. Der Ruderverein Goethe-Gymnasium Kassel e.V. durfte sich über elf Hessenmeistertitel freuen in den Bootsklassen: Mix-Vierer

mit Steuermann 13 & 14Jahre + Mix-Vierer mit Steuermann 13 & 14Jahre + Leichtgewichts Einer 12Jahre und jünger. Somit war der RVGG erfolgreichster Verein Kassels im U15-Bereich. Auch Moritz Griesel und Sascha Richter konnten sich durch die Erfolge in Kassel beweisen und bekamen durch Ihren Trainer Nikolai Schwab (RVKC) die Möglichkeit auf die 2. Internationale Regatta in Hamburg zu fahren. Moritz Griesel, welcher schon auf der 1. Internationalen Regatta in München Erfahrung sammeln konnte, konnte diese nutzen und einen Sieg in Hamburg erringen. Sascha Richter verpasste den ersten Platz nur knapp und musste sich mit dem Zweiten Platz zufrieden geben. Kurz danach ging es für beide Goetheschüler nach Brandenburg an der Havel, wo die Deutschen Jugendmeisterschaften stattfanden.

Dort musste sich Sascha Richter Verletzungsbedingt wie einige andere Ruderer aus Kassel mit dem 15. Platz begnügen. Besser lief dies für Moritz Griesel. nach hart umkämpften Vorlauf konnten er und sein Zweierpartner sich für das A-Finale qualifizieren. er wurde insgesamt sechster. der Ruderverein Goethe-Gymnasium Kassel e.V. freut sich sehr über diese Erfolge, da beide hier das Rudern erlernt haben.

Auch bei uns ging es spektakulär weiter. Wir konnten gut Leistungen beim Bundeswettbewerb in Rüdersdorf bei Berlin zeigen, wo unsere Aktiven nicht nur den RVGG sondern auch das Bundesland Hessen vertraten. Wir konnten trotz Bootsschaden einen 12. Platz verbuchen, welcher bei einem Teilnehmerfeld von 23 wirklich gut ist. Die nächste große Regatta, in Form von Jugend trainiert für Olympia (JtfO), stand dann kurz danach vor der Tür.

Wir konnten dort mehrere Erfolge feiern. Zum einem starteten unsere beiden auswärtig aktiven Goetheschüler im Doppelzweier der Altersklasse A und konnten ohne Konkurrenz ihr Rennen souverän gewinnen. Auch die jüngeren Herren unseres Vereines konnten einen Sieg im Gig-Doppelvierer mit Steuermann verbuchen. Die Damen bei uns errungen einen zweiten Platz bei der Einer-Staffel und einen Sieg im Leichtgewichts Mädchen Doppelzweier. Für die Jugend des RVGG geht es nun in die Vorbereitungen für das nächste Jahr.

Goetheschüler: Moritz Griesel ( Zweiter von links letzte Reihe) & Sascha Richter (Zweiter von rechts letzte Reihe)
Goetheschüler: Moritz Griesel ( Zweiter von links letzte Reihe) & Sascha Richter (Zweiter von rechts letzte Reihe)

Unsere auswertigen Aktiven hingegen waren noch zusätzlich bei den hessischen Meisterschaften in Eschwege, wo Sie für den Ruderverein Kurhessen Cassel starteten. Sascha Richter musste sich im A-Junioren Lgw. und A-Junioren Einer zweimal mit dem vierten Platz zufrieden geben. Moritz Griesel hingegen durfte sich über zwei mal Silber im Zweier ohne und Riemenvierer mit Steuermann freuen. Ein weiteres Highlight zum Ende der Saison war die Regatta in Solothurn (Schweiz). Durch den RVKC hatten beide die Möglichkeit dort im Achter zu starten. Sie saßen dort im einzigen Deutschen Boot und gewannen bei den Junioren Achtern. Nach dieser 10km Regatta waren beide fertig, stimmten aber den Mannschaftskameraden zu, dass dies eine atemberaubende Erfahrung war. Nun folgt dieses Jahr nur noch die Langstreckenregatta in Mannheim und der Ergo-Cup in Frankfurt. Wir wünschen beiden natürlich viel Erfolg

 

Kassel, 12.11.2014

Hier sehen sie den Bronzeachter in Kassel bestehend aus den Goetheschülern Moritz Griesel, Christoph Czerny, Lucas Schäfer, Sascha Richter und Max Plünnecke
Hier sehen sie den Bronzeachter in Kassel bestehend aus den Goetheschülern Moritz Griesel, Christoph Czerny, Lucas Schäfer, Sascha Richter und Max Plünnecke

2013:

Anfang diesen Jahres starteten einige Goetheschüler für das Schul-Ruder-Zentrum Kassel. Auch diesmal konnten Sie einen Achter für die Ruderbundesliga stellen. Die Crew aus Goetheschülern, Albert-Schweizer-Schülern und Ruderer der Rudergesellschaft Kassel 1927 trainierten hart auf die Ruderbundesliga hin. Ein teil der Goetheschüler stellte ein Achter mit Schülern des Friedrichsgymnasium und Ruderer des RV Kurhessen Cassels. Somit konnten wir stolz sagen das beide Boote von Goetheschülern unterstütz wurden. In Duisburg durften sich die Renngemeinschaft RVGG/RVFG/RVKC über den zweiten Platz freuen. Die SRZ-Mannschaft musste sich leider mit dem vierten Platz begnügen.Doch dann war, dank des 1100 jährigen Jubiläums der Stadt Kassel auch dir Ruderbundesliga bei uns zu Hause zu Gast. Beide Kasseler Boote nutzen diesen Heimvorteil, sodass wir uns über einen zweiten und dritten Platz mit Beteiligung von Goetheschülern freuen durften.

Hier sehen Sie Steuermann Lucas Schäfer mit Schlagmann Moritz Griesel, dahinter Sascha Richter, Max Plünnecke und im Bug Christoph Czerny
Hier sehen Sie Steuermann Lucas Schäfer mit Schlagmann Moritz Griesel, dahinter Sascha Richter, Max Plünnecke und im Bug Christoph Czerny

Einen Tag später fand die Star-Care Regatta mit den nur einmalig, dem Stadtjubiläum gewidmeten, Stadtmeisterschaften über eine Distanz von 350m. Der Achter vom Schul-Ruder-Zentrum Kassel (mit Goetheschülern) konnten sich den Stadtmeistertitel vor dem Männerachter der Rudergesellschaft Kassel 1927 sichern. Für den RV Goethe-Gymnasium Kassel e.V. ging Sascha Richter im Einer aufs Wasser. Er verpasste nur knapp das Treppchen und musste sich mit einem vierten Platz zufrieden geben. Anders war es im Gig-Doppelvierer mit Steuermann. Die Mannschaft um Steuermann Lucas Schäfer konnte sich den zweiten Platz vor der Albert Schweizer Schule, aber hinter der Rudergesellschaft Kassel 1927 sichern. Im gleichen Jahr konnten wir uns über einen Sieg im Einer beim Landesentscheid für den Bundeswettbewerb freuen. Christopher Schmelz konnte seinen Hessentitel verteitigen und vertrat uns, sowie das Bundesland Hessen auf dem Bundeswettbewerb in Hamburg. Zum Ende des Jahres durften wir uns über den dritten Platz von Sascha Richter im Einer der älteren Junnioren auf den hessischen Meisterschaften in Eschwege freuen. Auch Moritz Griesel konnte um U17 Bereich Medallien abräumen. Er gewann Silber im Renndoppelvierer und Bronze im Achter auf den hessischen Meisterchaften in Eschwege. Dies konnte er nochmal mit einem dritten Platz bei den Deutschen Sprintmeisterschaften überbieten.

Zusammenfassend war es ein sehr erfolgreiches Jahr für den Ruderverein Goethe-Gymnasium Kassel e.V.

Hier sehen sie das Siegertreppchen von Münster mit den Goetheschülern: Joshua Ortwein, Jan Muda, Christoph Czerny, Moritz Griesel, Max Plünnecke und Sascha Richter.
Hier sehen sie das Siegertreppchen von Münster mit den Goetheschülern: Joshua Ortwein, Jan Muda, Christoph Czerny, Moritz Griesel, Max Plünnecke und Sascha Richter.

2012:

Nach dem Sieg im Stadtschülervierer und dem dritten Platz bei Jugend Trainiert für Olympia (Landesentscheid Hessen), suchten unsere jungen Sportler nach neuen Herrausforderungen. Da kam die Ruderbundesliga sehr gelegen. Die Goetheschüler konnten zusammen mit Schülern vom Friedrichsgymnasium und den Ruderern von RV Kurhessen Cassel und Rudergesellschaft Kassel 1927 zwei Achter für die Juniorenliga aufstellen und einen Achter in der 2. Männerbundesliga. Nach dem vierten und fünften Platz in Duisburg hungerten die jungen Athleten nach mehr. Dieser Hunger wurde mit einem dritten Platz und dem fünften Platz von insgesamt sechs Booten belohnt. Auch unser Aktiver Christopher Schmelz konnte den Landesentscheid zum Bundeswettbewerb in Hessen gewinnen und vertrat uns und das Bundesland Hessen in Wolfsburg.

Spendenkonto

IBAN:

DE25 5205 0353 1000 7700 25

Kasseler Sparkasse

Vorstand

 

1.Vorsitzender

Markus Schmelz

0561/522677

ma.schmelz@wema-gewuerze.de

 

2.Vorsitzender

Christian Gutt

0561/4997980

gutt-goethe@gmx.de

 

Schatzmeisterin

Christina Czerny

christina@zahn-sucht-arzt.de

 

Ehrenvorsitzender

Manfred Bartels

0561/811126

 

Jugendvorstand

 

1. Jugendwart

Anna Rebelein

 

2. Jugenwart

Finnja Klossok

 

 

Bootswart

Johanna Schaub

 

 

 

Ansprechpartner für Sportbereich

 

Protektor

Christian Gutt

0561/4997980

gutt-goethe@gmx.de

 

 

 

 

Administrator:

 

 

Christian Gutt